great_rockblock_logo

 

   
pinosdiary

Pinos Diary | Kedewatan, Bali | Sat, 19 Mar 2005 10:04:48 GMT + 8

Hallo Freunde des Blokk und Gruß aus Bali, wo ich einige Tage Ruhe geniesse und endlich wieder ein Diary für Euch schreiben kann! Es ist wieder einiges passiert und die Pause hier an einem wirklich netten Strand mit Drinks und gutem Essen tut wirklich gut… leider kackt alle paar Minuten das Laptop ab bei der Hitze, aber nach diesem Text hier werde ich sowieso vorerst mal GAR NIX mehr arbeiten!
 
Robb und Salvatore sind gerade eingetroffen. Salva hat die ersten Roh-Fassungen der neuen Live-DVD dabei und Robb kommt eben erst von einer Tour mit den Masters-Of-Shaolin-Kungfu zurück und faselt die ganze Zeit nur so Sachen wie „war echt kick-ass“ oder „ihr könnt mich jetzt Mister Miyagi nennen“ – mal sehen wie lang das noch geht. Ist ja auch kein Wunder, dass die Psyche da leidet: 14 Tage grüner Tee und Meditation und abends dann das volle Harakiri-Programm. Wir werden Ihn mit ein paar Long Island Ice Tea kurieren müssen!

 

Robb und die Masters Of Shaolin
 

 

 

Alfons und Johnny arbeiten an einem Remix von Mobys neuer Single, der wahrscheinlich auf dem asiatischen Markt erscheinen wird. Johnny experimentiert mit Samples von Verdauungs-Geräuschen und Alfons improvisiert momentan sehr gerne mit diversen Drum-Loops von vom aussterben bedrohter Tiere die im Sterben liegen– Moby war total begeistert, ich find das eher etwas schräg. Ist ja auch egal, solange die Kohle stimmt…
 
Heute Abend erwarten wir hier noch Mr.Fister, der gestern Geburtstag hatte und da wohl in der Nähe unserer neuen Proberäume in Süddeutschland abgesoffen ist. Sobald er eintrifft geht es rüber zu Bruce, der heute Abend seine Birthday-Party steigen lässt und uns da regelmässig zwingt Nürnberger und Thüringer mitzubringen, weil er da total drauf abfährt und die Balinesen immer so blöd glotzen, wenn man die Dinger in einen Hummer rammt. Salva hatte die grossartige Idee einmal richtige Nürnberger und Thüringer mitzubringen, vielleicht klappts ja nächstes Jahr…

 

Bruce auf seinem Birthday-BBQ (mit Don von den Eagles)

 

 

Einigen Ärger gab es wohl noch, weil in New York ein Fernseh-Special zu Mr.Fisters Geburtstag lief mit allem drum und dran und Feuerwerk und so, aber er hatte keinen Bock und ging nicht hin und das machte die Veranstaltung irgendwie doof… angeblich war der halbe Times Square mit marodierenden weiblichen Mr.Fister-Fans verstopft, die sich willenlos-wahllos Gegenstände einzuführen versuchten.
 
Reinmund und Melody haben übrigens letzte Woche ihre Charter-Airline „Shrine-Air“ verkauft und beteiligen sich nun an einem Luft-Shuttle-Service in der Karibik mit dem eigenartigen Namen „Dubfair-et-Snide“-Airlines. Das freut vor allem Robb, weil er so immer günstig auf seine Insel kommt. Ich hab momentan keine Lust auf Flugzeug, weil ich kürzlich das Vergnügen eines Inlands-Fluges in Indien hatte. Die reichen Dir da bei Abflug ein Tablett mit Zigaretten, Wodka, Morphium und Crack damit Du vor Angst nicht die Sitze volldonnerst! Hat ja auch geholfen, aber irgendwie brauch ich das nicht allzu oft.
 
Eine traurige Nachricht hab ich noch für die Fans in Deutschland: unser Auftritt auf den Echo-Awards wurde abgesagt, weil ich angeblich Sarah Connor bedroht hätte. Lächerlich. Ich hab nur gesagt, dass der Text auf Ihrer neuen Single schwachsinniger Dünnpfiff ist und nur dazu dient, dass sie Geräusche von sich geben kann und dass mich so was aggressiv macht. Naja…
 
Das war’s für heute, gerade wird mir gemeldet dass die Jungs angekommen sind – werden wir uns mal so richtig schön einen reinfeiern! Greetz, Pino
 

hier lieg ich grade am Pool und schreib für Euch...   Rockblockfans...haben mich hier am Strand entdeckt